Finanzielle Situation im Landkreis Tirschenreuth angespannt

Die Kreisausschussmitglieder quer durch alle Fraktionen bezweifeln dies. Dennoch stimmten sie bei ihrer jüngsten Sitzung – zähneknirschend und nicht eben überzeugt – der Aufforderung der Bezirksregierung zu, ein Gutachten zur Haushaltskonsolidierung in Auftrag zu geben.

Freie Finanzspanne schrumpft

Die finanzielle Situation des Landkreises Tirschenreuth ist angespannt. Die freie Finanzspanne des diesjährigen 56-Millionen-Euro-Haushalts schrumpft auf 130.000 Euro, insgesamt drücken den ärmsten Oberpfälzer Kreis fast 25 Millionen Euro Schulden. Dazu kommen 2,4 Millionen Euro neuer Kredite. Grund genug für die Regierung der Oberpfalz, das Zahlenwerk 2012 nur unter bestimmten Auflagen zu genehmigen. Und eine dieser Auflagen ist die „Erstellung eines externen Gutachtens zur Haushaltskonsolidierung“.

SPD-Chef Rainer Fischer fühlte sich da an einen kleinen Fiskalpakt erinnert. „Regensburg gegen Tirschenreuth. Das kommt mir vor wie Brüssel gegen Griechenland.“ Anton Dutz (CSU) meinte, es werde dauernd von Tirschenreuth als Modell- und Beispielregion gesprochen, anstatt dem Landkreis konkrete Hilfen zukommenzu lassen.

red/Symbolbild: pa


Einen ausführlichen Bericht über die Kreisausschusssitzung lesen Sie in der Mittwochsausgabe (18. Juli) des Nordbayerischen Kuriers.

Nicht bewertet

Anzeige