Festspielhaus: Start schon heuer?

Am Festspielhaus beginnen bereits heuer die Sanierungsarbeiten – wenn es nach Heinz-Dieter Sense geht, dem Geschäftsführer der Bayreuther Festspiele. Er beabsichtigt, dringlichere Arbeiten an der Fassade vorzuziehen. „Ich muss da aber noch den Verwaltungsrat mitnehmen“, sagte Sense. Die Sanierungsarbeiten sollen 30 Millionen Euro kosten. Was für die Fassade auf jeden Fall reichen solle: „Die müssen wir machen, sparen können wir eher im Innenbereich.“

Die genaue Prüfung der Substanz  des Festspielhauses durch das Kölner Architekturbüro Detlef Stephan sei mittlerweile abgeschlossen und habe keine "bösen Überraschungen" ergeben, sagte Sense.

Seinen Plan, mit der Fassade vorzeitigig zu beginnen, bezeichnete Sense als "sportlich", aber durchaus machbar. Währenddessen könne man die Planungen für den Innenbereich vorantreiben.

red

Nicht bewertet

Anzeige

Montag, 13. November 2017 - 11:06