Festspiele verkaufen Restkarten für 2014

"Manche Kunden haben wahrscheinlich erst gemerkt, wie teuer die Karten sind, als die Rechnung kam", sagte Festspiel-Sprecher Peter Emmerich. "Wir haben immer wieder Nachrichten bekommen mit der Bitte, die Buchung zu stornieren." Andere Kunden hätten einfach nicht bezahlt. "Die haben einfach alles angeklickt, was sie kriegen konnten."

Bei den jetzt zum Verkauf stehenden Tickets handle es sich aber nur um Karten für die elf Vorstellungen, für die die Eintrittskarten online erhältlich waren. "Die anderen Vorstellungen sind voll."

Erhältlich sind noch Karten für folgende Aufführungen:

Walküre IV am Dienstag, 5. August
Holländer III am Freitag, 8. August
Ring II, von 10. bis 15. August
Tannhäuser III am Dienstag, 12. August
Holländer IV am Samstag, 16. August
Lohengrin V am Sonntag, 17. August
Tannhäuser IV am Montag, 18. August

Die Adresse des Online-Shops der Festspiele lautet https://ticketshop.bayreuther-festspiele.de/

"Wir haben den Verkauf der übrig gebliebenen Karten nicht an die große Glocke gehängt", sagt Emmerich. "Nicht, dass wieder etwas passiert:"

Für elf Vorstellungen der Festspielsaison 2014 haben die Bayreuther Festspiele die Tickets ausschließlich im Online-Verkauf angeboten. Dabei war aufgrund hoher Zugriffszahlen der Server immer wieder überlastet; außerdem konnten einzelne Nutzer Adressdaten anderer Kunden einsehen.

3.3 (8 Stimmen)

Anzeige

Montag, 13. November 2017 - 11:06