Festspiele: Tristan im Fernsehen

TV-Premiere für die Festspiele: Erstmals wird eine Neuproduktion im Free-TV übertragen. Der Kultursender 3 Sat wird Katharina Wagners Neuinszenierung von "Tristan und Isolde" am 8. August um 20.15 Uhr übertragen. "Tristan" ist die Eröffnungspremiere der Festspiele 2015, mit Christian Thielemann am Pult sowie Stephen Gould und Anja Kampe in den Titelrollen.

Der Grüne Hügel wird damit wieder ein bisschen zugänglicher. Nachdem für die Festspiele 2014 Karten bereits online bestellt werden konnten, ist in diesem Jahr erstmals die Inszenierung zum Festspielauftakt im Fernsehen zu erleben. Aufgezeichnet wird allerdings nicht am 25. Juli, sondern am 7. August.

Die Eintrittskarten für die "Tristan"-Premiere am 25. Juli sowie die nächsten Termine bis einschließlich 18. August sind bereits ausverkauft, Karten gibt es lediglich noch für die letzte Aufführng am 23. August. Peter Emmerich, Sprecher der Bayreuther Festspiele, sieht in der Neuerung keinen generellen Wechsel der Marketingstrategie des Grünen Hügels, sondern begründet die Zusammenarbeit mit dem "höherem Interesse " und den Bedürfnissen des härter umkämpften Marktes. Dennoch sieht es so aus, als vertrauten die Festspiele nicht mehr allein auf den Zauber des Festspielhauses: Für viele Aufführungen sind heuer noch Karten erhältlich, auch für alle drei Zyklen des "Rings".

Nicht bewertet

Anzeige

Montag, 13. November 2017 - 11:06