Falsches Gerücht über Kostenexplosion

Leseberechtigung wird überprüft
Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Anmeldung

Haben Sie ein Abonnement oder einen noch gültigen Tagespass?

Diesen Artikel lesen

Einmalig 0,39 € zahlen und einen sofortigen Zugriff auf diesen Artikel erhalten.

Tagespass (1,09 €)
5 (1 vote)

Anzeige

Kommentare

Für alle jene Nicht-Abonnenten, die nur den ersten Absatz lesen können: Baureferentin Urte Kelm von der Stadt Bayreuth: "Wiir liegen ziemlich genau im Kostenrahmen"

Was ich nicht verstehe ist, dass der Kurier über solche Gerüchte berichtet, ohne die Urheber der Gerüchte zu nennen.
Gerüchte haben es so in sich, dass der Urheber nicht bekannt ist.
Das ist wohl die Sehnsucht des Kuriers, dass hoffentlich etwas nicht klappt?
Selten so einen Unfug gelesen.
Moritz Kircher, Onlineredaktion
Mal sehen, wenn die Endabrechnung steht. Der Kurier wird (hoffentlich) berichten!! Bleiben Sie dran.
Liebe Leser, wir bleiben da selbstverständlich dran.
Und lieber stm: Es macht durchaus Sinn, über ein Gerücht zu berichten, wenn man es möglicherweise durch die Berichterstattung ausräumen kann, oder?
Viele Grüße, Eric Waha
Wenn das wirklich die Intention war, ja.
Viele Grüße Stephan Müller.
Mir fehlt der Glaube, dass es da keine Kostenexplosion geben wird.

Ich denke noch heute an das Märchen mit den Kosten für die Sanierung des Stadtbades. Ich hatte damals einen Leserbrief geschrieben, für den man mich am liebsten geteert und gefedert hätte, und hatte mit meiner Prognose ganz knapp die letzendlich wirklichen Kosten verfehlt.
Es wird sicher weniger Kostenüberschreitungen geben, wenn vorgeschrieben wird, den teuersten Anbieter zu nehmen. (Ironie!)

Kommentar schreiben

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.