EVP verliert Nachholspiel

Nach einer tollen Aufholjagd im Schlussdrittel mit drei Treffern von Aleksandrs Kercs – jeweils auf Vorarbeit von Markus Schwindl und Sergej Hausauer – setzten die Pegnitzer fünf Minuten vor Schluss beim Stand von 3:5 alles auf eine Karte. Sie nahmen bei einer Überzahl den Torwart zugunsten eines weiteren Feldspielers vom Eis.

Das war etwas zu viel Risiko: Zunächst verfehlte zwar eine TSV-Befreiung noch das leere Tor, doch als dann Sven Rothemund beim Spielaufbau die Scheibe verlor, schob Tyler Wiesman zum 3:6 ein.

Zuvor hatten die Ice Dogs die Partie gegen den offensivstarken und klar favorisierten TSV lange ausgeglichen gestaltet. Mit einer klaren Strategie ins Spiel geschickt, blockten die Pegnitzer den Angriffswirbel und erarbeiteten sich selbst Chancen.

Wie aus heiterem Himmel fiel dann die Führung für die Gäste, wobei Pegnitz einen „hohen Stock“ reklamierte – vergebens. In der Folge hätten die Hausherren in Überzahl ausgleichen können, doch Sekunden nach Ablauf des Powerplay erhöhte Peißenberg auf 2:0.

Schwindl vergibt Anschlusstreffer

Gleich beim ersten Angriff nach der Pause hatte Markus Schwindl die Riesenchance zum Anschlusstreffer, scheiterte aber an TSV-Torwart Felix Barth. Danach bekamen die 300 Zuschauer einen offenen Schlagabtausch zu sehen, bei dem die Oberbayern mit ihren vier ausgeglichenen Reihen im Vorteil waren.

Besonders gefährlich wurde es nach Pegnitzer Fehlern im Spielaufbau. Trotzdem kam die Tormaschine der Gäste auch in diesem Abschnitt nicht so recht auf Touren, vom 0:3 einmal abgesehen. Die Ice Dogs dagegen kamen selbst bei doppelter Überzahl nicht zum Erfolg, trotz Dauerbelagerung des TSV-Gehäuses.

Als die Oberbayern gleich zu Beginn der Schlussdrittels auf 4:0 erhöhten, schien die Partie gelaufen. Doch Kercs stellte mit einem Hattrick seine Vollstreckerqualität unter Beweis, die Wende gelang aber nicht mehr.

Tore: 0:1 (15.) Hörndl (Birkner, Stögbauer), 0:2 (18.) Fl. Barth, 0:3 (31.) Eichberger (Hörndl, M. Barth), 0:4 (42.) Eichberger (M. Barth), 1:4 (43.) Kercs (Schwindl, Hausauer), 1:5 (44.) Wiseman (Neal, Hörndl), 2:5 (46.) Kercs (Schwindl, Hausauer), 3:5 (48.) Kercs (Schwindl, Hausauer), 3:6 (55.) Wiseman (4 gegen 6).

Strafminuten: Pegnitz 12, Peißenberg 22.

Nicht bewertet

Anzeige