Einmaliger Einblick: So soll das Wagner-Museum von innen aussehen

Die Dauerausstellung ist auf mehrere Gebäude aufgeteilt: In den Räumen der Villa Wahnfried werden die Lebensstationen Richard Wagners präsentiert.

Im Untergeschoss des Neubaus neben dem Wohnhaus Richard Wagners geht es um die Geschichte der Bayreuther Festspiele (Bild). Hier werden Requisiten und auch die erhaltenen Bühnenbildmodelle gezeigt, die bisher im Kellergeschoss Wahnfrieds zu sehen waren.

Die Ausstellung im Siegfried-Wagner-Haus dreht sich um den heikelsten Themenkomplex: die Ideologie- und Rezeptionsgeschichte von Wagners Werken - also auch die Verbindung der Bayreuther Festspiele zu Adolf Hitler.

Weitere Bilder und einen ausführlichen Bericht über die Pläne der Museumsgestalter finden  Sie in der Freitagsausgabe (16. Mai) des Nordbayerischen Kuriers.

5 (1 vote)

Anzeige

Montag, 13. November 2017 - 11:06