EHC Bayreuth gewinnt Strafzeitenfestival

Das lag vor allem am erneut uneffektiven Überzahlspiel. Nach der frühen Führung – Michal Bartosch krönte seinen Alleingang mit dem 1:0 – stand Bayreuth von der 11. bis zur 20. Minute fast durchgehend mit einem Mann mehr auf dem Eis. Fünf Minuten davon hatte der EHC sogar eine 5:3-Überzahl. Ein Treffer gelang nicht. Nicht zwingende Torchancen prägten diese Phase, sondern Abstimmungsprobleme und schlampige Abspiele.

Lindauer Nadelstiche

Im Mittelabschnitt präsentierte sich Bayreuth besser. Doch obwohl die Lindauer ständig in die Defensive gedrängt waren, ließen sie zunächst nur das 2:0 zu. Zudem setzten sie, wie während der gesamten Partie, immer wieder gefährliche Nadelstiche in der Offensive. Einen davon nutzte Mark Stibitz zum Anschlusstreffer. Die Partie blieb so bis zur 50. Minute offen. Erst dann zogen die beiden besten Bayreuther den Gästen endgültig den Zahn. In Unterzahl stürmte Andreas Geigenmüller alleine aufs Tor zu und legte auf den mitgelaufenen Michal Bartosch ab, der das 4:1 erzielte.

Zwei Minuten vor dem Ende erlebte die Partie, in der die Schiedsrichter insgesamt 110 (!) Strafminuten verteilten, ihren negativen Höhepunkt: Patrick Schadt erhielt eine Spieldauerstrafe. Beim Verlassen der Eisfläche wurde er auf dem Gang zur Kabine von Lindauer Spielern vehement attackiert. Dabei ließ er sich zu einem Kopfstoß gegen Matthias Schwarzbart hinreißen. Es bildete sich eine Menschentraube, die sich erst auflöste, als die Gäste geschlossen in die Kabine gingen. Es dauerte einige Minuten bis Lindau auf das Eis zurückkehrte und die Partie beendet werden konnte.

Tore: 1:0 (7.) Bartosch (Hermann – 4 gegen 4), 2:0 (25.) Fendt (Bartosch, Juhasz), 2:1 (28.) Stibitz (Oppenberger, Kunce – 5 gegen 4), 3:1 (33.) Juhasz (Thielsch, Kasten – 5 gegen 4), 4:1 (50.) Bartosch (Geigenmüller – 4 gegen 5), 5:1 (55.) Zeilmann (Schadt), 6:1 Potac (Geigenmüller, Juhasz – 5 gen 4).


Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der Montagsausgabe (17. Dezember) des Nordbayerischen Kuriers.

Nicht bewertet

Anzeige