Dragons mit Sieg zum Klassenerhalt

Einen großen Anteil am Heimsieg hatte die Verteidigung der Bayreuther, die während des gesamten Spieles nur ein Fieldgoal zuließ. Allerdings begann die Partie holprig. Keine Angriffsreihe setzte im ersten Viertel Akzente, und so stand es nach dem ersten Seitenwechsel 0:0.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs gingen die Stallions per Fieldgoal in Führung. Der Bayreuther Angriff hatte zu diesem Zeitpunkt noch nicht ins Spiel gefunden. Beim Spielstand von 0:3 drohte zur Halbzeit – wie schon beim Hinspiel in Aschaffenburg (18:36) – eine Niederlage.

Herausragende Verteidigung

Doch gestützt auf die weiter starke Verteidigung kam in Halbzeit zwei auch die Offensive der Dragons in Schwung. Ein Touchdown-Pass des wieder genesenen Quarterbacks Dominik Waldmann brachte den Führungswechsel zum 6:3. Mit einem weiteren Touchdown im letzten Viertel machten die Dragons den Sack zu und gewannen mit 12:3.

Mit diesem Sieg haben die Dragons den Klassenerhalt sicher. Sogar der Einzug in die Playoffs ist möglich. Die Bayreuther treffen noch auf den Tabellenletzten (Bamberg Bears) und den Spitzenreiter (Bamberg Phantoms).

Spielunterbrechung wegen Verletzung

Das Spiel der Dragons gegen Aschaffenburg musste wegen einer schweren Schulterverletzung eines Gästespielers unterbrochen werden. Der Aschaffenburger verließ den Platz zwar noch auf den eigenen Beinen, wurde dann jedoch mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

5 (1 vote)

Anzeige

Kommentare

Bayreuth spielt grad eine gute Saison mit spannenden Spielen. Sehenswerter abwechslungsreicher Football mit guter Erläuterung des Stadionsprechers auch für den Laien.
Nächste Möglichkeit in Bayreuth 22.07.2017 18.00 Uhr am FC