Die Spartaner von Kulmbach

Poja Mahdiyeh (41) ist Fitnessfachwirt, Bachelor professional of physical fitness, Diplom Reha- u. Rückentrainer und ein wirklicher Sportfanatiker. Am Goldenen Feld in Kulmbach hat er nun ein ganz besonderes „Fitnessstudio“ errichtet. „NXT Level“ – Das Trainingslager der Spartaner. Vom Anfänger bis zum Profi soll hier eine ganz besondere Art und Weise der körperlichen Fitness stattfinden. „Besonders schonend für die Gelenke“, verspricht der 41-Jährige.

Seit einem halben Jahr betreibt der gebürtige Perser nun sein Studio und findet große Resonanz aus der gesamten Region. Auch die Erfolge bleiben nicht aus. Knapp 100 Mitglieder haben sich bislang angeschlossen, rund 50 Sportler betreut er vor allem auch einzelintensiv. „Da mein Herkunftsland Persien ist und uns eine  jahrtausend alte Geschichte mit den Griechen verbindet, ist meine Vorliebe klar Sparta“, erzählt Mahdiyeh bei einem Besuch unseres Reporters. Und einer seiner Spartaner hat es sogar bis in die RTL Sendung „Ninja Warrior Germany“ geschafft.

Fitness-Dienstleister statt Geräteaufsteller

Die meisten Fitnessstudios profitieren sicherlich von vielen Mitgliedern, die vorzugsweise selten kommen. Das Konzept scheint auch aufzugehen, doch immer mehr junge Menschen suchen nach Alternativen. „Ich selbst habe in den vergangenen Jahren massives Krafttraining betrieben. Aber eines Tages, als ich meine damals vierjährige Tochter im Arm beim Einkaufen trug und sie ständig von einem Arm zum anderen Arm wechseln musste, weil meine riesigen Bizepsmuskeln permanent übersäuerten, gab es mir richtig zu denken“, erinnert sich der 41-Jährige.

Er komprimierte sein Wissen und die Erfahrung, um ein neues Konzept zu entwickeln. Die üblichen Powergeräte wie Stepper, Laufband und Co sucht man bei NXT Level vergebens. Doch ausgepowert ist man hier schnell. „Aber auf eine Art und Weise, die den Körper schont“, schwärmt Mitglied Sven Judas aus Kulmbach. Er war selbst schwer krank und hatte auch Probleme mit den Bandscheiben, wie er erzählte. Doch schon nach wenigen Wochen bei den Spartanern sei er wie ausgewechselt gewesen.

Erst gestern bewies die Truppe von Poja Mahdiyeh ihre Fitness beim „Rockman Run 2017“ in Wunsiedel. Die älteste Mitstreiterin ist 57 Jahre alt.


Sie reisen zu Wettkämpfen in ganz Europa. Das Team „Tough Monks“ von NXT Level. Oben von links nach rechts: Jessy, Anna-Lena, Daniel, Christopher, Emru, Karina, Dominik, Kristina, Alex, Raphael und Coach Poja. Unten von links nach rechts: Steffi, Nicole, Anabell und Elisa. Foto: Privat

 

Nicht bewertet

Anzeige

Montag, 13. November 2017 - 11:06