Die Drachenfrucht besuchen

Drachenfrüchte oder Pitahayas sind die essbaren Früchte verschiedener Kakteenarten. Allen gemeinsam ist, dass es Lianen aus tropischen Wäldern Südamerikas sind. Ihre Blüten sind spektakulär, öffnen sich nachts und werden von Fledermäusen und Vögeln bestäubt.
 
Rechtzeitig zu Weihnachten ist nun erstmals im Ökologisch-Botanischen Garten eine stattliche Drachenfrucht zu sehen. Möglichkeit dazu besteht auch an den Weihnachtsfeiertagen, dem 25. und 26. Dezember. An beiden Tagen sind Garten und Gewächshäuser von 10 Uhr bis 16 Uhr geöffnet. Vom 27. bis 31. Dezember ist der Garten geschlossen.
 
red
1 (1 vote)

Anzeige