Der Internet-Koch

So vielfältig seine Kochrezepte sind, so simpel ist das Rezept seines Erfolges: „Wenn man ein halbes Jahr lang mehrmals wöchentlich bloggt, kommt der Erfolg von selbst.“ Er sitzt auf einem Holzstuhl auf seiner Terrasse, lehnt sich weit zurück, die Arme hinter dem Kopf verschränkt. Neben ihm stehen und hängen in Töpfen aus Metall und Kokosfaser Thymian, Oregano, Basilikum und sechs Tomatensorten. Beuschel war bis vor einem Jahr Unternehmensberater im Bereich Energie und Umwelt und begeistert sich für das Thema Nachhaltigkeit. Er sagt Sätze wie „Der größte CO2-Fußabdruck ist nicht der Verkehr, sondern die falsche Ernährung.“ Wenn Beuschel beginnt, von Nachhaltigkeit zu sprechen, doziert er wie ein Universitätsprofessor. Und weil er so gerne über nachhaltige Ernährung spricht, gründete er vor vier Jahren der Blog „wir essen gesund“. Quasi: Richtig kochen, um die Welt zu retten.

Sein Erfolgs-Rezept verrät Beuschel im Video:

Ein routinierter Koch

Nur ein großer Schritt trennt Beuschels Terrasse von seiner Küche mit tiefroten Schränken in Glanzoptik. Gojibeeren, Chia-Samen, Leinsamen und Kräuter stehen in dutzenden Vorratsbehältern in verschiedenen Regalen. Obwohl die Beschriftung schon leicht vergilbt ist, greift er zielsicher nach einigen Gewürzen und Kräutern. Er holt eine Gurke, eine Zucchini, einige Champignons, eine Zitrone und einen Salatkopf aus dem Kühlschrank und beginnt, alles in mundgerechte Stücke zu schneiden.

Einfaches Dressing - leckeres Rezept

„Das ist genau das, was ich meinen Lesern zeigen möchte: Wie sie mit wenigen regionalen Produkten etwas Leckeres kochen können“, sagt er während er auf seiner Terrasse einige Basilikum-Blätter erntet. Aus weißem Balsamicoessig, Olivenöl, Kräutern, Salz, Pfeffer und Zitrone zaubert er ein Dressing. Nun muss der Salat in der großen Holzschüssel noch fotografiert werden. Dazu holt Beuschel aus seinem Büro im Nachbarzimmer mehrere Styroporplatten, um daraus einen neutralen Bildhintergrund zu bauen. Einige Fotos später ist es dann so weit: Es kann angerichtet werden.

Plötzlich Selbstständig

Beuschel betreibt seinen Blog mit seinem Bruder Tobias und dem gemeinsamen Freund Daniel Strußenberg. Im vergangenen Jahr beschlossen die drei Internet-Köche dann, sich selbstständig zu machen: „Es war zu viel, um es nebenher zu machen und wir waren zu erfolgreich, um es aufzugeben.“ Mittlerweile betreiben die drei nach eigenen Angaben „den größten deutschen veganen und vegetarischen Blog“.

Aufklären ist wichtig

Beuschel gibt sich überzeugt: „Im Bereich gesunder Ernährung kommt man einfach nicht an uns vorbei.“ Seine Zielgruppe sind Frauen zwischen 25 und 45 Jahren. Für sie schreibt Beuschel über gesunde Ernährung, Nachhaltigkeit und will mit Ernährungsmythen aufräumen. Sein Ziel: Aufklären. Mit Zahlen und Fakten.

Beuschel arbeitet überall

Mehrmals täglich bloggt der 35-jährige Wahlbayreuther. Den Tag über kocht Beuschel, fotografiert sein Essen, schaut sich andere Blogs an. Er versucht, alles, was ihm „ernährungstechnisch über den Weg läuft“, zu nutzen: Er schreibt über Trends, liest Rezepte und macht sich Notizen, die er konsequent abarbeitet. Und das mal von seiner Wohnung aus, mal im Café oder im Kreuzsteinbad. Beuschel sagt: „Mein Leben fühlt sich wie Freizeit an, da ist es wichtig, sich selbst motivieren zu können.“ Wirklich kreativ wird er nach eigener Aussage allerdings erst gegen Mittag. „Vorher sollte man mich auch nicht schreiben lassen, denn dann kommt nichts bei raus.“

Klimawandel stoppen - mit Messer und Gabel

Themen, die auf seinem Blog immer gelesen werden: „Schlechte Nachrichten und reißerische Artikel.“ Denn positive Nachrichten haben „nicht den Sensationscharakter“: „Ein Lebensmittelskandal geht immer.“ Ein wichtiges Hilfsmittel: Recherche. Für jedes Thema sucht er nach Studien und Untersuchungen, um seine Thesen zu untermauern. Sein wichtigstes Anliegen bleibt: Klimawandel stoppen – mit Messer und Gabel.

In unserer Serie „Bayreuth bloggt“ stellen wir jede Woche einen Blogger aus der Region vor. Ein Blog beschreibt eine tagebuchartig geführte, öffentlich zugängliche Website, die ständig um Kommentare oder Notizen zu einem Thema ergänzt wird. Den Anfang macht der Bayreuther Food-Blogger Daniel Beuschel, der nach eigenen Angaben den größten veganen und vegetarischen Foodblog im deutschsprachigen Raum hat. Nächste Woche wird die Bayreuther Studentin Laura Höhmann ihren Blog helloseptemberxoxo vorstellen.

5 (1 vote)

Anzeige