Das ist los am Wochenende

Freitag: "Gethürmt"

Christine Thürmer, ehemalige Managerin, hat nach ihrer Kündigung beschlossen, ihr Leben zu ändern. Untrainiert, aber gut organisiert reist sie an die mexikanische Grenze, an den Startpunkt des Pacific Crest Trail entlang der US-Westküste – stolze 4277 Kilometer lang. Obwohl sie sich für unsportlich hält, bricht sie zu ihrem Abenteuer auf und schafft es tatsächlich ans Ziel. Außerdem verfällt sie dem Lauffieber. Nach einem kurzen Intermezzo als Geschäftsführerin in Deutschland lief sie dann auch noch den Continental Divide Trail und den Appalachian Trail. Menschen, die die drei größten Trails in Nordamerika gelaufen sind, dürfen sich Triple Crowner nennen. Sie haben dann insgesamt rund 12.700 Kilometer zurückgelegt.

Thürmer ist fortan fast nur noch draußen unterwegs (mehr dazu hier beim SWR) – egal ob zu Fuß, im Boot oder auf dem Rad. Darüber hat sie ein Buch geschrieben: „Laufen. Essen. Schlafen.“, das sie Freitagabend im Rahmen des Leselust-Festivals vorstellt.

Einlass ist ab 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr, im Zentrum.

Wem das übrigens nicht zusagt, der hat eine echte Alternative: Die Jazz-Bassistin Eva Kruse ist mit ihrer Band zu Gast beim Jazz-Forum im Bechersaal ab 20.30 Uhr.

das komplette Wochenende: Keepin' it alive!

Das achte "Keepin’ it alive"-Festival geht Freitag und Samstag über Kleinkunstbühne des Zentrums. Zu Gast ist etwa die tschechische Indie-Rock-Band "I love you Honey Bunny" (ja, genau, wie in "Pulp Fiction") aus Prag, "Secret Source" aus der Hofer Gegend, die aus den vergangenen Jahren bekannten "Oporto" und "Klangwerk", die Bayreuther Nachwuchsband "Liff", "King Father Baboon", die Hip-Hop-Vertreter "Desto" und "Nasher" sowie "Souljam" aus Bamberg. Und natürlich dürfen die Besucher sich auch auf die Lokalmatadoren und Hauptorganisatoren "Waste" freuen - übrigens hat sich die Band am Schlagzeug neu aufgestellt.

(Ja, es tut mir weh, dieses Video einzubinden, aber hey, schöne Musik! #BayBamBeef)

In diesem Jahr gibt es erstmals nur eine Abendkasse. Der Eintritt kostet 8 Euro für einen Abend oder 10 für beide inklusive Party. Einlass ist ab 19.30 Uhr. Für die Aftershowparty am Samstag wurden Landi Lazer und Ronny Kanone verpflichtet. Die Party findet ebenfalls im Zentrum statt, der Eintritt hierzu ist frei.

Samstag: echt fränggisch!

Fränkische Volkslieder in modernem Gewand, dazu urkomische Geschichten gibt es am Samstag von Matthias Egersdörfer und Gankino Circus im Bechersaal ab 20 Uhr zu hören. Egersdörfer mal wieder in seinem wahren Element, sonst ja in letzter Zeit mehr als "Dadord"-Spurensicherer Michael Schatz zu sehen - allerdings in der ARD auch mit seinem trockenen Humor.

Sonntag: Im Sitzen "on the road"

Das Glashaus an der Uni spielt am Sonntagabend Lichtspielhaus. Es will Kino sein - und ihr bestimmt den Film. Zur Auswahl stehen drei Streifen zum Thema "On the Road".

Los geht's um 19.30 Uhr.

Nicht bewertet

Anzeige