Christiana Scharfenberg ist die neue Leiterin der Gesamtschule

Die Schule ist ihr nicht unbekannt, hat sie doch zuvor als Betreuerin der Oberstufe die Kooperation in Sachen Abitur mit eingeleitet. Darüber hinaus kennt sie Hollfeld als lebenswerten Standort, weil sie seit 2001 dort ihren Wohnsitz hat. „Ich bin ein Fan Oberfrankens“, sagte Christiana Scharfenberg am Montag.

So hat sie nicht gezögert, ihre Aufgaben als Schulleiterin in Spanien aufzugeben, um sich der Gesamtschule zu widmen. Gewohnt, eine Schule mit einem breiten Spektrum an Schülerinnen und Schülern zu leiten, in Spanien vom Kindergarten bis zum Abitur, freut sie sich darauf, in Hollfeld Schüler von der Hauptschule über die Realschule bis zum Gymnasium betreuen zu können.


Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der Dienstagsausgabe (4. September) des Kuriers.

Foto: red

Nicht bewertet

Anzeige