Chefwechsel bei Frankia-Mutter Pilote

„Wir sind sehr froh und freuen uns“, sagte Philippe Padiou bei einem Empfang im Rathaus von Marktschorgast, „dass die operative Geschäftsführung in der Familie bleibt. Unsere Tochter genießt unser uneingeschränktes Vertrauen, den Generationswechsel in der Geschäftsführung, der einen überaus wichtigen Wendepunkt für unser Familienunternehmen darstellt, erfolgreich durchzuführen. Sie wird die Unternehmensstrategie und die Unternehmenswerte konsequent und kontinuierlich fortführen“.

130 Mitarbeiter

„Ich bin sehr stolz und zufrieden“, freute sich Marie-Danièle Padiou, „dass ich die Arbeit meiner Eltern fortführen darf. Ich habe großen Respekt, was in all den Jahren bei Frankia auf dem Wohnmobilmarkt geleistet worden ist.  Für mich ist wichtig, die Werte der Unternehmenskultur fortzuführen. Ich möchte die Verantwortung für 130 Mitarbeiter übernehmen. Weiter sollen Arbeitsmoral, Ehrlichkeit und die Kunden im Mittelpunkt meiner Arbeit stehen. Ich bedanke mich für die freundliche Aufnahme in Marktschorgast“.

Die neue Chefin verfügt über eine kaufmännische Ausbildung mit zehn Jahren Berufserfahrung in einer US-amerikanischen Firma. Sie wird von Paris aus arbeiten.Philippe Padiou teilte mit: „Unsere Gruppe verzeichnet zurzeit ein starkes Wachstum, welches sich in Europa und außerhalb Frankreichs mit einem Umsatzplus von mehr als 40 Prozent entwickelt“.

 

4.7 (3 Stimmen)

Anzeige