Bürgermedaille für Rudolf Weber

Weber zeichne eine tiefe Leidenschaft für Auerbach aus,, sagte Bürgermeister Joachim Neuß. Weber interessiere sich für die Entwicklung der Stadt, für das aktuelle Geschehen und vor allem für die Geschichte. Eigentlich könnte er „Bücher schreiben“, doch er nutze modernere Medien und dokumentiere seine Recherchen im Internet. Neuß attestierte Weber einen hintergründigen, spitzbübischen Humor sowie einen ungeheuer großen Wissensschatz.

24 Jahre lang Stadrat

Der historische Sitzungssaal, in dem Weber die Bürgermedaille in Empfang nahm, ist dem Geehrten durch viele Sitzungen, Besprechungen und Empfänge vertraut. 24 Jahre engagierte er sich im Stadtrat, von 1984 bis 1996 war er auch Zweiter Bürgermeister. Von 2002 bis 2008 war Weber Kreisrat. Er hatte in diesen Jahren ein offenes Ohr für die Vereine und Verbände, aber auch für die Partner- und Patenschaften der Stadt, betonte Neuß. Viele Begegnungen habe er fotografisch dokumentiert. Eines der bedeutendsten Ereignisse war das 675-jährige Stadtjubiläum. Weber war im Organisationsteam und kümmerte sich um die Dokumentation und Darstellung der Auerbacher Historie.

Acht Jahre Schulleiter

„Auch sein berufliches Engagement hatte viel Bedeutung für die Entwicklung Auerbachs“, so Neuß weiter. Rudolf Weber war ab 1971 Lehrer an der heutigen Mittelschule. 1991 übernahm er die Aufgabe als Konrektor und von 2000 bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2008 leitete er die Schule. Weber hat sich auch für die Musik engagiert. Von 1971 bis 1978 war er zweiter Vorsitzender und von 1978 bis 1991 erster Vorsitzender des MGV 1884 Auerbach. Er habe die Geschicke federführend und vorausschauend geleitet. In seine Ära fiel die Gründung des gemischten Chores. Für seine Leistungen wurde er bereits vor 25 Jahren zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Im Stadtverband

Darüber hinaus gehört Weber seit langem zum engen Führungskreis des Stadtverbands. Als Stadt- und Kirchenführer ist er gern unterwegs und erzählt interessierten Besuchern aus seinem großen Wissensschatz über Auerbach.

Bei der Einrichtung und Konzeption des museum34 und des Lodes-Museums war Weber einer der wichtigsten Ratgeber, betonte der Bürgermeister. Für die Stadt seien alle diese Leistungen ein unschätzbarer Wert, der mit der Bürgermedaille nicht bezahlt, aber gewürdigt werden kann. Der Stadtrat war sich geschlossen einig darüber, wer 2016 für besondere Verdienste im Ehrenamt ausgezeichnet werden soll.

Weitere Bürger wurden von Bürgermeister Joachim Neuß für ihre Verdienste und besonderes Engagement geehrt.

Schule und Beruf

 Schülerzeitung V.I.N. (Mittelschule); Michael Lauß und Christine Heß (Restaurant Soulfood, Michelinstern); Tanja Tauber (Auszubildende zur Verwaltungsangestellten mit 1,0 im Abschlusszeugnis der Berufsschule); Peter Dornisch (Autohaus, zum 17. Mal die Note „sehr gut“ bei der Mängelbeseitigung und dem gesamten Serviceprozess).

Sport

Happy Hoppers (Männerballett, Bezirksmeister 2015); Sabrina Bachmann (Kartsport, 2. Platz bei den Nordbayerischen Meisterschaften; Teilnahme am Bundesendlauf des ADAC); Sebastian Bachmann (Kartsport, 2. Platz bei den Nordbayerischen Meisterschaften in der 270er-Klasse; Sieg beim Bayerncup des ADAC und damit Bayerischer Meister); Christian Bachmann (Kartsport, 1. Platz bei der Nordbayerischen Meisterschaft; Bayerischer Meister zum dritten Mal in Folge; Deutscher Meister im Jugend-Kart-Slalom); zwei Handballteams (SV 08 Auerbach).

Vereine und Hobby

Günther Pickel (Gerätewart und stellvertretender Kommandant Feuerwehr Nitzlbuch); Wilfried Heberl (Kassier und Kommandant Feuerwehr Nitzlbuch); Ronald Schmiedl (verschiedene Vorstandsämter Feuerwehr Michelfeld); Manfred Götz (Vertrauensmann Feuerwehr Gunzendorf); Wolfgang Kirsch (Gerätewart Feuerwehr Gunzendorf); Josef Schäffner (langjähriges Vorstandsmitglied Feuerwehr Ohrenbach); Günter Rupprecht (Vorsitzender und Schriftführer Geflügelzuchtverein); Bernhard Lehner (Vorstandsmitglied SV Rot-Weiß Welluck); Ludwig Riedhammer (Dirigent Knabenkapelle); Fritz Leipold (Geflügelzüchter, Bayerischer, Deutscher und Europameister); Hans Neumüller (Geflügelzüchter, Bayerischer Meister).

Nicht bewertet

Anzeige