Brand in Asylunterkunft - Verletzte

Wie die Polizei mitteilte, war das Feuer in einem Technikraum des Mehrfamilienhauses ausgebrochen, in dem sich auch Textilien befanden. Durch das Feuer entwickelte sich starker Rauch, der sich im gesamten Haus ausbreitete.

Alle Bewohner konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen, zehn von ihnen wurden mit Verdacht auf eine leichte Rauchvergiftung in Krankenhäuser gebracht. Der Sachschaden ist laut Polizei gering. Die Brandursache war zunächst unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

dpa

Nicht bewertet

Anzeige