Betrunkener uriniert im Pausenhof

Ein 45-jähriger Pole wurde dabei erwischt, wie er im Pausenhof einer Schule in Marktredwitz urinierte. Dies brachte die Polizei Marktredwitz zur Anzeige. Bereits während seines Aufenthaltes auf der Dienststelle wurde festgestellt, dass der Mann mit über 2,6 Promille stark alkoholisiert war.

Am späten Abend wurde dann ein Fußgänger auf der Autobahn gemeldet. Letztendlich konnte derselbe Pole dann gegen Mitternacht auf der Staatsstraße zwischen Marktredwitz und Reuthlasmühle beim Brotzeitmachen aufgegriffen werden. Zwischenzeitlich hatte er seinen Alkoholpegel auf knapp drei Promille erhöht. Nun blieb den eingesetzten Beamten nichts mehr anderes übrig, als den Mann für die Nacht in der Ausnüchterungszelle der Polizeiinspektion Marktredwitz unterzubringen.

red

Nicht bewertet

Anzeige

Kommentare

Die Ausländer nehmen uns die Ausnüchterungszellenplätze weg! Das ist der Untergang unserer Leitkultur!
Das sind nun mal die Folgen der Integration :-)
Als Pole wird er doch wohl katholisch sein ? Leitkulturmäßig also vollintegriert.
Montag, 13. November 2017 - 11:06