Beleidigungen über Whatsapp

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, erstattete eine Mutter am Montag Anzeige bei der Polizeiinspektion Marktredwitz wegen Bedrohung und Beleidigung.

Der Grund dafür:Ihre zwölfjährige Tochter wird bereits seit Oktober von einer Mitschülerin über Whatsapp permanent beleidigt und auch bedroht.

Die entsprechenden Chatverläufe wurden ausgedruckt und dienen den Beamten nun zur Aufnahme erster Ermittlungen.

red

Nicht bewertet

Anzeige

Kommentare

Schon mal was von "Absender Blockieren", eine einstellbare Funktion" von Whatsapp, gehört???
Ich glaube nicht, dass eine einstellbare Funktion bei Whatsapp das Problem nachhaltig löst!
Absender blockieren, auch im Mobilfunknetz für Anrufe und SMS ....... und schon kommt kein "Mobbing" mehr an
Anzeige wird wohl wenig oder gar nichts bringen
Nicht gelesen was Uwart geschrieben hat? Denn da gebe ich ihm absolut Recht!
Ich schließe mich an.
Das Lesen ist halt mitunter eine schwere Übung ...
Großvater:
wie sein Dein Gegenvorschlag
Kein Gegenvorschlag, du.
Wollte nur, genauso wie Uwart, zum Ausdruck bringen, dass es keiner technischen Hilfsmittel bedarf, einem Mitmenschen das Leben zur Hölle zu machen.
Kein Gegenvorschlag, du.
Wollte nur, genauso wie Uwart, zum Ausdruck bringen, dass es keiner technischen Hilfsmittel bedarf, einem Mitmenschen das Leben zur Hölle zu machen.
Kein Gegenvorschlag, du.
Wollte nur, genauso wie Uwart, zum Ausdruck bringen, dass es keiner technischen Hilfsmittel bedarf, einem Mitmenschen das Leben zur Hölle zu machen.
Whatsapp, Facebook, Twiter usw.
Wers braucht muss sich nicht über dumme und andere Kommentar wundern. Ich ruf an oder spreche gern mit Leuten und nur mit solchen die mich interessieren.
Nein ich bin nicht steinalt, hab all die Sachen die man für Whatsapp und die (a)sozialen Netzwerke (das sind sie doch) braucht, nutze das alles aber nicht. Ich spreche mit Menschen.