Bayreuther Polizei schnappt Autoknacker

Vier Männer stellten Donnerstagfrüh Bayreuther Polizeibeamte nach einem Autoaufbruch und dem Diebstahls eines Navigationsgerätes. Die Kripo Bayreuth führt die weiteren Ermittlungen und prüft Zusammenhänge mit einem weiteren Fahrzeugaufbruch im Stadtgebiet.

Gegen 2 Uhr teilte eine aufmerksame Anwohnerin der Polizeieinsatzzentrale verdächtige Personen im Bayreuther Stadtteil Saas mit, die sich gerade an einem Audi zu schaffen machen. Als die alarmierten Polizeibeamten am Einsatzort eintrafen, stellten sie einen wegfahrenden silbernen Opel Corsa fest und kontrollierten das Auto an einem Parkplatz nahe des Studentenwaldes.

Mit dem Fahrzeug waren vier Männer im Alter von 23 bis 26 Jahren unterwegs. Bei der Überprüfung entdeckten die Beamten Aufbruchswerkzeug sowie ein entwendetes Navigationsgerät, dass sie einem aufgebrochen Audi A5 im Stadtteil Saas zuordnen konnten. Die vier Männer erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen bandenmäßigen Diebstahls.

Bei einem weiteren versuchten Autoaufbruch in der gleichen Nacht, schlugen unbekannte Täter an einem schwarzen 5er BMW in der Straße „Am Bauhof“ die Scheibe ein und versuchten die Fahrertüre aufzuhebeln. In beiden Fällen ermittelt die Kriminalpolizei Bayreuth.

Die Ermittler prüfen Zusammenhänge zwischen den Taten und bitten um Mithilfe aus der Bevölkerung:

 

  • Wer hat in der Nacht auf Donnerstag in der Straße „Am Bauhof“ oder in der Straße „Saaser Berg“ verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge beobachtet?
  • Wem sind dort bereits im Vorfeld verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge aufgefallen?
  • Wem ist der silberne Opel Corsa mit polnischen Kennzeichen aufgefallen?

 

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kripo Bayreuth unter der Tel.-Nr. 0921/506-0 entgegen.

red

Nicht bewertet

Anzeige