Bayerns Reim-Power auf der Gartenschau

Ariane Puchta muss einen sehr gutmütigen Nachbarn haben und sich außerdem super mit ihm verstehen. Denn vermutlich würde nicht jeder über 50 Pakete für einen annehmen. So viele sind es aber, die die Mit-Organisatorin des Bayreuther Poetry Slams diese Woche leider nicht persönlich in Empfang nehmen konnte. In den Paketen: Plakate, Werbematerialien und das Programmheft mit einer kleinen Überraschung für den Bayern Slam Anfang Juni. Die größte Dichterschlacht, die Bayreuth je gesehen hat.

Ronny Schuster hat gefragt

Möglich wird der Landes-Wettbewerb durch die Landesgartenschau. Ronny Schuster von der Jungen Landesgartenschau ist im vergangenen Jahr an Ariane Puchta (35) und Michael Jakob (37), die den Bayreuther Slam organisieren und moderieren, herangetreten und hat sie gefragt, ob sie das nicht einfach im Rahmen der Gartenschau machen wollen.

Der Wille sei nicht das Problem, erzählt Ariane Puchta lachend. "Beim normalen Slam kommen die Leute für einen Abend und gehen danach heim. Einen Wettbewerb über drei Tage mit viel mehr Teilnehmern zu organisieren, ist schon eine ganz andere Nummer!" Zumal Jakob als Moderator und Slammer ziemlich viel in ganz Deutschland unterwegs ist und Puchta noch einen regulären Job hat. Gott sei Dank ist ihr Chef aber genau so ein Schatz wie ihr Nachbar und drückt hier und da mal ein Auge zu.

Als Zuschauerin "angefangen"

Puchta, die aus Münchberg stammt und zum Studieren nach Bayreuth kam, war Zuschauerin beim Bayreuther Poetry Slam. Dann lernte sie Michl Jakob kennen, er brauchte noch jemanden, der ihm hilft, und so ist sie seit fünf Jahren Mit-Organisatorin. Vier Jahre ging es alleine, inzwischen umfasst das Team sechs Leute. Im Herbst 2015 ist der Slam vom Jugendzentrum Komm ins Zentrum umgezogen, weil das Komm aus allen Nähten platzte. Von anfangs 150 Zuschauern ist das Publikum auf über 500 angewachsen. Wie es ist, einen größeren Slam zu organisieren, darin hat Puchta mit ihrem Team schon etwas Erfahrung gesammelt, denn 2014 haben die Bayreuther den Franken-Slam organisiert.

Planungen seit Mai 2015

Seit Mai 2015 laufen die Planungen für den Bayern Slam. Und auch wenn die Finanzierung durch die Landesgartenschau GmbH und vier Sponsoren gesichert ist, gab und gibt es dennoch viel zu tun.  33 Wortakrobaten mussten ausgewählt werden. Viele Meister ihrer Stadt qualifizieren sich automatisch, jedoch gibt es in Bayern inzwischen weit mehr Dichterschlachten als die Bayreuther für den Landes-Wettbewerb vergeben können. So musste es nach Alter und Regelmäßigkeit der Veranstaltungen gehen, zusätzlich wurden drei Startplätze ausgelost.

Bei den jungen Slammern unter 20 Jahren verhält es sich genau umgekehrt: Nicht jede Stadt hat einen U20-Slam. Hier machten sich Puchta und Team auf die Suche und ließen sich Nachwuchs-Dichter empfehlen. In der Szene kennt man sich, alle sind vernetzt. Vor Ort geht es jetzt darum, dass alle untergebracht werden können, die Anreise- und Abreisezeiten müssen koordiniert werden, jeder will über die Tage auch kulinarisch versorgt sein. "Eigentlich Wahnsinn, dass wir das machen", findet Ariane Puchta nach all den Monaten immer noch.

Zur Eröffnung das Feinste von den Besten

Die Wettbewerbe für die Matadore und den Nachwuchs finden Freitag und Samstag statt. Donnerstag (2. Juni) gibt es zur Eröffnung im Komm einfach nur das Beste von Deutschlands besten Slammern auf die Ohren. Eingeladen sind der ehemalige Bayreuther Stadtschreiber Volker Strübing, die österreichische Slam-Meisterin Lisa Eckhart aus Wien, der amtierende Hessen-Meister Tobi Schmolke aus Bad Homburg sowie der zweifache deutsche Meister Sebastian 23. Und auch Michl Jakob, der zwei Mal in Folge die fränkischen Meisterschaften gewonnen hat, wird auf die Bühne treten.

 

 

Die genauen Infos, wer teilnimmt und wann welche Runde im Wettbewerb stattfindet, gibt es auf der Website www.bayernslam2016.de. Wer sich einstimmen möchte: Der Bayreuther Slam hat einen eigenen YouTube-Kanal.

INFO: Karten gibt es im Vorverkauf beim Bayreuther Wein- und Confiseriehaus im Wittelsbacherring 38. Freitag und Samstag können Dauerkarten- und Tageskarten-Besitzer mit ihren Tickets auch zum Slam. Außerdem gibt es ein spezielles Ticket für Besucher aller drei Tage.

Nicht bewertet

Anzeige