Auf Sattelzug aufgefahren

Ein 29-jähriger VW-Fahrer aus Schleswig-Holstein fuhr auf dem Weg in Richtung Berlin auf einen vorausfahrenden Sattelzug auf. Durch den Aufprall schleuderte sein VW quer über die Autobahn und blieb nach einem Einschlag in die Betongleitwand total beschädigt auf dem mittleren Fahrstreifen liegen.

Der Fahrer verletzte sich nur leicht, sein Golf musste abgeschleppt werden. Da sich Fahrzeugteile über die gesamte Fahrbahn verteilten, musste zur Bergung des Wracks und Reinigungsarbeiten die Autobahn in Richtung Berlin kurz gesperrt werden.

Der Gesamtschaden des Unfalls beläuft sich auf etwa 30.000 Euro.

red

Nicht bewertet

Anzeige