Alle sollen Spaß haben

„Die Stadt und Vereine machen gemeinsam das Angebot“, sagt Bürgermeister Martin Dannhäußer. Für den Freitag hat man sich entschieden, weil woanders, beispielsweise in Bayreuth und Pegnitz, gleiche Veranstaltungen immer donnerstags sind. „Wir haben 240 Firmen aus der Verwaltungsgemeinschaft Creußen eingeladen, dass sie ihre Mitarbeiter bitten, zur Afterworkparty zu kommen“, erklärt der Bürgermeister. Bei Musik und einem vielfältigen kulinarischen Angebot von Glühwein, warmem Apfelsaft, heißem Caipirinha, Debreziner, Tintenfischringen, Kartoffelchips mit Sauercremesoße, Wintergebäck oder Apfelküchla mit Vanillesoße, soll man sich einfach gut unterhalten und austauschen, stellen Preißinger und Dannhäußer das Konzept vor.

Stimmungsvolles Ambiente

Neben gutem Essen und Trinken wird DJ Easy – Thomas Böhm, der aus Tiefenthal stammt – zünftige Hüttenmusik auflegen. Stimmungsvolles Ambiente sollen Feuerkörbe und -schalen bringen, für Wärme sorgen Heizpilze. Der Zimmerplatz als Veranstaltungsort sei ideal, sagen beide, denn notfalls kann man ins Fischerheim gehen.

Außerdem gibt es an beiden Tagen Lose zu kaufen, die Verlosung ist dann am zweiten Freitag. Neben einem Rundflug und einer Ferrari-Fahrt gibt es Gutscheine für Lokale und Freizeiteinrichtungen. „Der Erlös der Veranstaltung soll dann sozialen Einrichtungen wie den Kindergärten, dem Seniorenheim oder der Diakonie gespendet werden“, sagt Dannhäußer.

Nicht bewertet

Anzeige

Kommentar schreiben

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.