Alkoholvergiftung bei Kindern

Die eingesetzten Beamten konnten zwei Buben im Alter von elf und vierzehn Jahren antreffen. Sie waren mit ihren Mountainbikes auf dem Fahrradweg unterwegs und sichtlich betrunken. Daher wurde auch der Rettungsdienst alarmiert.

Die Jungs wiesen zudem jeweils Schürfwunden an den Beinen auf, die auf Sturzverletzungen hindeuteten. Im Rucksack einer der Beiden fanden die Beamten eine fast leere Flasche Wodka, deren Inhalt wohl den Zustand der Kameraden verursacht haben dürfte.

Durch den Rettungsdienst wurden die beiden Abenteurer in die Kinderklinik nach Hof gebracht. Wer für die Weitergabe des Schnaps verantwortlich ist, bedarf noch der Abklärung. Nachdem ein Alkotest nicht möglich war, erfolgte bei beiden nach Rücksprache mit den Erziehungsberechtigten noch die Entnahme  einer Blutprobe.

Wer Hinweise zur Ab- bzw. Weitergabe des Alkohols an die Minderjährigen und zu möglichen Fahrradstürzen machen kann, meldet sich bitte bei der Polizeiinspektion Wunsiedel unter 09232/9947-0. (red)

Nicht bewertet

Anzeige

Montag, 13. November 2017 - 11:06