1,1 Promille Restalkohol am Sonntagmittag

Am Sonntag gegen 11.40 Uhr wurde ein 35-jährige Kulmbacher mit seinem Pkw zu einer Verkehrskontrolle angehalten, da er mit seinem Fahrzeug in Unterpurbach schneller als die erlaubten 30 km/h fuhr. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Mann eine deutliche Alkoholfahne hatte. Wie sich herausstellte, hatte der Fahrer bis gegen 3 Uhr gezecht und sich nach nur acht Stunden Schlaf ans Steuer gesetzt.

Dabei rechnete er nicht damit, dass er noch knapp über 1,1 Promille Restalkohol hatte. So wurde sein Führerschein sichergestellt und eine Blutentnahme durchgeführt. Welche Strafe ihn erwartet, wird erst nach dem Ergebnis der Blutalkoholuntersuchung feststehen.

red

5 (1 vote)

Anzeige